Header_Influencer_Marketing_Social_Emotion_Magazin

Influencer Marketing – More than an advertising message!

von isabell / 30. September 2020

Wie hat sich das Influencer Marketing in den letzten Wochen entwickelt?

Das ist das Kernthema unseres aktuellen Beitrags, in dem wir uns genauer mit dem Influencer Marketing beschäftigen. Über die aktuellen News und Trends sowie tiefgreifenden Veränderungen in dieser Branche möchten wir Sie mit diesem Blogbeitrag an Ihrem derzeitigen Standpunkt abholen. Denn unser Anspruch ist es, Sie bestmöglich zu informieren, damit Sie diese Social Media Marketing Disziplin in Ihrem Unternehmen bestmöglich integrieren und optimieren können.

Allgemein erkennen wir eine enorme Entwicklung mit einem deutlichen Anstieg des Influencer Marketings. Bereits im letzten Jahr haben viele Unternehmen diese Social Media Marketing Maßnahme in ihre Marketing Strategie aufgenommen. In der ersten Hälfte diesen Jahres sind noch einmal zahlreiche hinzugekommen, sodass das Influencer Marketing mittlerweile einen elementaren Bestandteil eines funktionierenden Marketing Mixes darzustellen scheint.

Welche Bedeutung hat das Influencer Marketing gegenwärtig für Unternehmen?

Zunächst betrachten wir im Folgenden die Entwicklung des Influencer Marketings. Hier zeichnet sich ein besonders schnelles Wachstum der Social Media Marketing Maßnahme ab. Mit einem Social Media Trend, der nach einigen Wochen wieder vorüber ist, können wir es deshalb lange nicht mehr vergleichen. Dafür sind die erzielten Ergebnisse von erfolgreichen Kampagnen in Zusammenarbeit mit Influencern bereits zu gewinnbringend.

Das Influencer Marketing und auch die Funktion des Influencers haben sich in kurzer Zeit zu einer wichtigen Bestandteil des Marketing Mixes herausgebildet. Dieser basiert zum einen auf dem Markt selbst sowie der Marktforschung, aber auch auf wichtigen Ansätzen aus BWL und Marketing. Der Ort, an dem sich das Influencer Marketing etabliert hat und an dem auch seine Anbieter und Nachfrager anwesend sind, ist Social Media.

Aus diesem Grund reflektiert das Influencer Marketing eine bedeutsame Maßnahme im Social Media Marketing, die reichlich Potential für Unternehmen trägt. 

Welche Auswirkungen haben die vergangenen Monate auf das Influencer Marketing?

Mit Blick auf die derzeitige geschwächte wirtschaftliche Situation von vielen Unternehmen wie beispielsweise dem Einzelhandel wäre ein deutlicher Rückgang des Influencer Marketings ziemlich sicher zu erwarten gewesen. Doch ist dieser Fall nicht eingetreten. Vielmehr zeigt sich ein deutlicher Wandel innerhalb dieser Branche, der die ursprüngliche Bedeutung des Influencer Marketing vollkommen neu definiert. 

Diese Entwicklung spiegelt exakt die bereits publizierten Themen unserer vorherigen Blogbeiträge in unserem Social Emotion Magazin wider. Darin geht es gewissermaßen darum, wie wichtig es für Unternehmer jetzt ist, umzudenken und neue Perspektiven einzuschlagen. Digitale Formate für sich zu entdecken und im Social Media Marketing aktiv zu sein. Dabei vor allem aber positiv zu denken sowie kreativen und interessanten Content, der von Mehrwert begleitet wird, zu kreieren. 

Durch den Wandel gewachsen. Worauf es im Influencer Marketing nun ankommt:

Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir uns einmal in die gegenwärtige Lage der einzelnen Unternehmen in beispielsweise dem Einzelhandel versetzen. Gerade diese Branche hat derzeit durch die vergangenen Monate mit den daraus resultierenden negativen Auswirkungen zu kämpfen. Doch auch in vielen weiteren Unternehmen aus anderen Bereichen sind die Umsätze seit März spürbar gesunken - wenn nicht sogar ganz ausgeblieben - wie beispielsweise in der Gastronomie oder in der Eventbranche.

Das bedeutet, dass alle nicht zwingend notwendigen Ausgaben wie eben auch das Budget für Social Media Marketing gezwungenermaßen reduziert werden mussten. Aufgrund der andauernden Situation mit einer ungewissen Zukunft wird ein entsprechendes Marketingbudget auch in den kommenden Monaten möglicherweise eher gering ausfallen. 

Leave it or change it! 

In der Wirtschaft und zahlreichen Unternehmen ist also ein Umdenken angesagt, damit Sie dennoch das bestmögliche aus der aktuellen Situation herausholen können! Das betrifft vor allem die Unternehmen, welche sich bisher noch gar nicht oder nur wenig mit der Digitalisierung von Unternehmensprozessen beschäftigt haben. 

Die Digitalisierung ist die Grundlage für den Erfolg im Influencer Marketing!

Digitale Formate gehören heutzutage in Unternehmen zum Grundgerüst und leisten einen entscheidenden Beitrag zur Nutzenmaximierung. Strukturen werden durch ihre digitale Abbildung transparenter und greifbarer. Und auch die einzelnen Abläufe und Vorgänge aus verschiedenen Abteilungen können in digitaler Dimension beschleunigt werden.

Denn schnelllebig ist auch Social Media - und noch mehr das Influencer Marketing. Das zeigt auch das schnelle Wachstum dieser Marketing Disziplin in relativ kurzer Zeit.

Viele Unternehmen haben das Potential dahinter im letzten Jahr erkannt und diese Maßnahme für sich entdeckt. Profitieren auch Sie durch einen Perspektivenwechsel! Mittlerweile setzt fast jedes zweite Unternehmen das Influencer Marketing als effiziente Social Media Marketing Maßnahme ein. Und davon haben die meisten ihre Influencer Marketing Aktivitäten im vergangenen Jahr noch einmal gesteigert.

Doch blicken wir zurück auf die aktuelle Situation. Sicherlich müssen wir beim Thema Influencer Marketing, allgemein der Werbe- und Eventbranche auch die andere Seite berücksichtigen. Natürlich gibt es zahlreiche Agenturen genauso wie folglich auch Influencer, denen Aufträge abgesagt wurden und die eine suboptimale Auftragslage ertragen mussten. Doch wie in unseren vorangegangenen Social Emotion Magazin Beiträgen bereits erwähnt. Denjenigen, die ihren Job leben, gelingt es auch in solchen Situationen, das positive darin zu erkennen sowie das bestmögliche daraus zu machen. 

Seien Sie kreativ - eine Quintessenz des Influencer Marketings!

Von Kreativität und vor allem Authentizität hat auch das Influencer Marketing in den letzten Wochen und Monaten profitiert. Betrachten wir das Influencer Marketing zum aktuellen Zeitpunkt, so hat eine deutliche Entwicklung stattgefunden - und unserer Meinung nach eine positive. In der Influencer Branche und übrigens auch allgemein in der Social Media Marketing Welt entfernen wir uns immer mehr von der Masse. Viel wichtiger ist die Qualität von dem, was Sie dort veröffentlichen.

Und diese misst sich im Hinblick auf das Influencer Marketing an der Nähe zum Produkt sowie der Verbindung zur Community. Influencer sein bedeutet lange nicht mehr, von 100K Abonnenten auf Instagram verfolgt zu werden. Viel wichtiger sind die eigene Marke und echtes Storytelling.

Grafik_Influencer_Marketing_Social_Emotion_Magazin
Was zeichnet einen Influencer aus?

Die Funktion des Influencers hat sich gewandelt. Von der Zielscheibe von Likes zu einer starken Persönlichkeit mit echtem Charakter. Innerhalb von Social Media besteht die elementare Herausforderung darin, aus der großen Masse herauszustechen und als Person mit Stärken und Schwächen wahrgenommen zu werden. Das gilt übrigens auch für Sie als Unternehmen. Denn in gewisser weise reflektieren auch Sie eine Marke. Und die gilt es zu positionieren.

Es geht im Influencer Marketing lange nicht mehr darum, ein gefiltertes Foto mit makellosem Erscheinen zu posten. Demzufolge haben sich auch die Ansprüche und Erwartungen der User modifiziert. Diese wünschen sich in einem Markenbotschafter echte Menschen, die Emotionen und Gefühle zeigen. Und da ist auch der gravierende Wandel innerhalb der gesamten Werbebranche zu erkennen. Eine Marke ist längst nicht mehr nur ein hipper Name für ein Produkt. Sie hat sich zu einem Individuum mit ausschlaggebenden Eigenschaften entwickelt.

“Die Qualität des Influencer Marketings misst sich an der Beziehung, die zwischen Influencer und Marke besteht.” 

Bilden wir an dieser Stelle die Parallele und lassen beide aufeinandertreffen: Den Influencer und das Produkt. Beide sehen wir mittlerweile als Individuen mit Charakter und einem USP dahinter an. Ferner könnten wir das Verhältnis zwischen Influencer und Produkt auch mit einer partnerschaftlichen Beziehung vergleichen. Denn auch im Influencer Marketing muss die Harmonie zwischen beiden Partnern stimmen und die Liebe zum Produkt spürbar sein. Der Funke muss praktisch auf den Kunden überspringen. Erst wenn diese Beziehung besteht und der Influencer sich mit dem Produkt vollkommen identifizieren kann, ist dem Influencer Marketing eine Perspektive gegeben. 

Was bedeutet es, Influencer zu sein?

Im Vergleich zu den Anfängen und auch teilweise zu den letzten Jahren ist der Fortschritt im Influencer Marketing dahingehend erkennbar. Und auch die Funktion des Influencers hat sich in diesem Zeitraum enorm weiterentwickelt. Seine Aufgabe ist es eben nicht mehr, sich mit Objekten ablichten zu lassen, die der Kunde kauft, damit er “im Trend” ist. 

Influencer zu sein, bedeutet heutzutage so viel mehr und ist eine ernst zu nehmende Tätigkeit geworden. Diese setzt zum einen technisches Know How, Grundlagen von BWL und Marketing sowie Wissen über das Konsumentenverhalten voraus. Zum anderen zeichnet sich ein Influencer aber auch durch seine Persönlichkeit und sein Auftreten aus. Denn das ist am Ende das, was die Beziehung zwischen Influencer und Produkt ausmacht. Und was darüber hinaus das ausschlaggebende Kriterium sein wird, das darüber entscheidet, ob der Kunde kauft oder nicht.

Bei diesen Eigenschaften darf aber auch nicht vergessen werden, dass das Leben eines Influencers überaus anstrengend sein kann. Die Woche mit zahlreichen Foto Shootings, Drehs etc. gefüllt zu haben, bei Meetings präsent oder permanent unterwegs zu sein, ist das eine. Des Weiteren müssen wir aber auch berücksichtigen, dass das Privatleben eines Influencers je nach Intensität und Größe seiner Tätigkeit mehr oder weniger eingeschränkt ist.

Das Influencer Marketing basiert auf einer intakten Beziehung zwischen Influencer und Community!

Denn ein erfolgreicher Influencer hat die Grundsätze des Social Media Marketings verstanden und ist demnach bis auf wenige Ausnahmen 24/7 für seine Community erreichbar. Die Kontinuierlichkeit sowie die regelmäßige Produktion und Veröffentlichung von Content ist das, was einen erfolgreichen Influencer ausmacht. Bricht dieser Flow einmal für mehrere Tage ab, kann das sofortige Auswirkungen haben.

Aufgrund der Schnelllebigkeit von Social Media kann es mitunter passieren, dass das Interesse der Community sinkt und nach ein bis zwei Wochen keiner mehr von der einst im Mittelpunkt stehenden Person sprechen wird. Mit dem Beruf des Influencers ist also auch ein enormes Berufsrisiko verbunden. Viele Influencer sind obendrein selbstständig und müssen fortlaufend für eine wirtschaftliche Auftragslage sorgen. 

Summieren wir die genannten Aspekte zu diesem Berufsfeld nun auf, so ist es doch beeindruckend, mit welchen Bedingungen die Tätigkeit eines Influencers verbunden ist. Genauso beachtlich ist deshalb auch die rasche Entwicklung dieser Social Media Marketing Disziplin, welche von der Digitalisierung spürbar angetrieben wurde.

Die Funktion des Influencers reicht weit über die Verbreitung eines Werbeslogans hinaus!

Ein Influencer macht es sich zur Aufgabe, einem Produkt ein Gesicht zu geben und darüber hinaus die Botschaft der entsprechenden Marke nach außen zu tragen. Es ist unerlässlich für einen solchen Markenbotschafter, das jeweilige Produkt so genau wie möglich zu kennen. Über sämtliche Eigenschaften Kenntnis zu haben sowie den Sinn dahinter verstanden zu haben. Nur dann können Gefühle, Gedanken und Emotionen des Produktes so kommuniziert werden, wie dessen Charakter es verlangt. Gelingt dem Influencer dieser Prozess, ist von einer hochwertigen Qualität seiner Tätigkeit zu sprechen.

Das besondere daran ist, dass es sich dabei um ein Original handelt. Menschen gibt es nicht zweimal. Und das lässt sich auch aufs Influencer Marketing projizieren. Die Art und Weise, wie ein bestimmter Influencer die Botschaft einer Marke repräsentiert, wird es kein zweites Mal geben. Ein Influencer ist ein Individuum mit seinen persönlichen Alleinstellungsmerkmalen. Diese besitzt kein anderer außer ihm und machen ihn außerdem aufgrund seiner menschlichen Natur zu etwas einmaligem. In seiner Interpretation der Markenbotschaft muss sich seine Persönlichkeit folglich widerspiegeln. Dann ist die Synergie zwischen Influencer und Produkt geschaffen. 

Community means communication!

Des Weiteren bildet auch die Community einen der ausschlaggebenden Faktoren für den Erfolg eines Influencers ab. Einerseits ist an der Conversion Rate die Qualität des Influencer Marketings messbar. Und auch hier besteht ein wichtiger Zusammenhang. Je enger die Verbindung zwischen dem Influencer und seiner Anhängerschaft ist, desto höher fällt der Indikator für die erzielten Käufe letztendlich aus.

Infolge des Wandels des Influencer Marketings haben sich jedoch noch weitere ausschlaggebende Faktoren herausgebildet. Der Erfolg eines Influencers misst sich demnach nicht mehr nur an der Anzahl der Käufes des Produkts. Mindestens genauso wichtig sind die Engagement Rate und die Interaktionen, die zwischen Influencer und Community stattfinden.

Dies stellt ein hervorragendes Beispiel dafür dar, wie wichtig die Kommunikation infolge der Digitalisierung geworden ist. Schließlich steckt dieser Begriff auch im Wort Social Media Marketing. “Social” bedeutet “gesellschaftlich”. Und das ist eine zwingende Voraussetzung für erfolgreiches Influencer Marketing. 

Rückblick auf die Entwicklung des Influencer Marketings in den letzten Monaten

Um diesen Beitrag abzurunden, beziehen wir uns nun noch einmal auf die Eingangsfrage, inwieweit sich die vergangenen Monate auf das Influencer Marketing ausgewirkt haben. Dies können wir nach unserer Erörterung nun deutlich besser beurteilen. Social Media und allgemein digitale Formate haben infolge von gewissen Einschränkungen in Bezug auf unsere sozialen Kontakte enorm an Bedeutung zugenommen. Viele Unternehmen haben durch das Social Media Marketing einen Weg gefunden, die Beziehung zu den Kunden jedoch aufrecht zu erhalten und darüber hinaus sogar noch zu intensivieren.

Eng damit verbunden ist natürlich auch das Influencer Marketing. Durch den Aspekt, dass wir begonnen haben, uns mehr und mehr nach sozialen Kontakten zu sehen, hat sich folglich auch die Bedeutung des Influencer Marketings gewandelt.
Weg von der Masse hin zu mehr Persönlichkeit und Authentizität eines Influencers. Die Nähe und Verbundenheit ist auf einmal das, was zählt und was die Qualität des Influencers letztlich ausmacht. 

An dieser Stelle möchten wir uns zunächst für Ihre Aufmerksamkeit bedanken, die Sie diesem Beitrag soeben geschenkt haben. Sofern es uns gelungen ist, Ihr Interesse am Thema zu wecken und Sie das Influencer Marketing als wichtigen Baustein des Marketing Mixes auch in Ihrem Unternehmen integrieren oder optimieren möchten, melden Sie sich jederzeit gerne bei uns. Natürlich dürfen Sie uns auch gerne bei Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag kontaktieren. Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Interesse kennenlernen zu dürfen.